Ines´ Kochstudio
Geflügel
Fleischgerichte
Vegetarier
Ideen mit Gehacktem
Suppen und Eintöpfe
Gemischte Gerichte
Ideen mit Fisch
Wild
Hörrezepte
Sizilien+Spezialitäten
Türkei+Spezialitäten
Presse
TV-kleine "Erfolge"
Rund ums Kochstudio
Meinung Kochvideos
Newsletter
DVD/Kochbuchprobe
Die Ines Diät
Lasst Kinder kochen
Mopf kocht
Brandverletzungen
Aktionen/Projekte
Privat
Gästebuch
Impressum








Gesund oder nicht...

Mehr Informationen hier:

Der Bodymass Index BMI:

http://www.bmi-club.de/bmi-body-mass-index-de.html

Er zeigt an, ob ihr Übergewicht habt. Probiert es aus:


Und ich teile die Meinung von Horst Lichter, ganz am Anfang. Vergesst Diäten, esst alles, was ihr möchtet, aber weniger...!

http://www.sat1.de/ratgeber_magazine/ffs/video/clips/clip_talk-horst-lichter_227965/

Hmmm??? Eis esse ich ja überhaupt nicht. Warum? Wenn ihr meine Homepage kennt, dann wisst ihr warum. Hihi



Vorgeschichte:

Ich habe zum Glück fast immer die gleiche Figur. Mal 3 kg drauf, dann wieder 4 kg runter, je nach dem, was ich esse. Ich achte nicht auf die Zubereitung aber ich denke, wie ich esse, das ist das Geheimnis.


Ich habe als Kind sicherlich auch das eine oder andere Stück Kuchen gegessen und auch mal Schokolade, aber ich hatte nie den Drang danach. Ich habe mein Taschengeld eher für eine Gurke aus dem Fass ausgegeben oder habe mir frisches Sauerkraut abpacken lassen. Das war immer so lecker und das vermisse ich hier in NRW. Ich koche immer deftig und mit viel Soße, alles soll am besten in Soße schwimmen, aber das geht ja auch nicht immer. Ich kann nicht backen und möchte es auch nicht unbedingt können, da ich das ja nicht esse. Ich schreibe überall, dass ich komisch bin und nur herzhaft esse. Das brauche ich hier nicht noch mal erläutern, oder? hihi. 


Ich esse eben gern morgens Reste vom Vortag und wenn es eine Roulade ist. Das ist mir egal. Oder, ich hole mir meine kleinen Pöttchen aus dem Tiefkühlschrank und mache mir schnell Kartoffeln. Irgendwas finde ich immer.


Beispiele der Ines Diät:


9:00 Uhr Sauerkraut, 2 Kartoffeln, Soße (irgendeine) 


Hintergrund. wenn ich koche, dann bleibt immer etwas übrig. Die Soßenreste, Gemüsereste, Gemüsesäfte friere ich alle ein. Ich hebe aus dem Supermarkt die Dosen auf von den Eiersalaten, Margarine usw. Dort kommt das rein. Ist genau die richtige Portion für eine Person. Am Besten die Singles kochen einmal für 4 Personen und frieren es dann so ein. Jetzt habe ich Putenbrust gemacht und habe 5 Löffel Soße übrig. Die kommt in ein kleines Döschen und schon habe ich wieder Soße für mein Frühstück.


Mittag 12:00 irgendwas von der Speisekarte hier aus dem Kochstudio


Dies packe ich mir am Vortag in einen Tuppertopf, also ganz normal für eine Person, naja, ich bin ja komisch und bei mir ist das schon bissl mehr, als bei anderen, denn ich esse gern. Ich sage mal, heute gibt es Rouladen und Kartoffeln und Rosenkohl oder so, dann nehme ich ca. 3 Kartoffen (halbiert, wie in meiner Tippreihe) dann sehr viel Gemüse und eine riesen Roulade. Bei mir sind die immer so groß, wie ein Unterarm, lach. Das mache ich mir dann auf Arbeit in der Mikrowelle warm. Das Aufwärmen stört mich nicht. Ich brauche Essen nicht frisch.  


Jetzt kommt der Trick. Aus diesem Pott esse ich nur die Hälfte. Den Rest lasse ich drin. Diesen esse ich dann über den ganzen Nachmittag verteilt. Ich esse auch kaltes Essen, dass ist mir auch egal, hihi. Jedenfalls sitze ich dann am Schreibtisch und esse aller paar Minuten über den Tag verteilt den Rest. 14:00 Uhr ein Löffel Roulade, 14:30 Uhr zermatschte Kartoffel mit Soße usw. Solange bis ich Feierabend habe. Dann ist der Pott leer und ich proppen satt.
Das war’s: Ich bin sehr satt und esse dann gar nichts mehr. Ab 17:00 Uhr esse ich nichts mehr, brauche aber auch nichts mehr.


Natürlich gibt es Ausnahmen, wenn ich sehr selten essen gehe oder Festveranstaltungen (Schützenfest, Betriebsfeiern, Freunde treffen) sind usw., aber ansonsten nie. Wenn ich aller 3 Tage mal koche, dann nasche ich auch mal, ist doch klar, lach. Alle Bekannten, Freunde und natürlich alle, die mich kennen bei Bertelsmann, wissen, dass ich so esse und haben jederzeit Verständnis, wenn es morgens nach Schweinebraten riecht. Sie tollerieren es einfach und schmunzeln. Wenn ich bei jemandem zu Besuch bin, dann freue ich mich, wenn ich was warmes zum Frühstück bekomme, denn Brot esse ich ebenfalls nicht gern. Das wissen aber alle.

Ich danke allen, die das mitmachen und mich so akzeptieren.

bussi eure Ines





Probiert es mal aus, aber nur wer es kann...hihi

Top