Ines´ Kochstudio
Geflügel
Fleischgerichte
Vegetarier
Ideen mit Gehacktem
Suppen und Eintöpfe
Gemischte Gerichte
Ideen mit Fisch
Wild
Hörrezepte
Sizilien+Spezialitäten
Türkei+Spezialitäten
Presse
TV-kleine "Erfolge"
Rund ums Kochstudio
Meinung Kochvideos
Newsletter
DVD/Kochbuchprobe
Die Ines Diät
Lasst Kinder kochen
Mopf kocht
Brandverletzungen
Aktionen/Projekte
Privat
Gästebuch
Impressum


Keine Werbung, sondern ein Tipp von mir...











Ich möchte gern mein Erlebnis an euch weitergeben und hoffe, es hilft euch und eurer Familie, falls es zu Brandverletzungen kommt. Hier eine kleine Hilfe von mir.

Ich wollte verschiedene Essen in der Fritteuse zubereiten. Selbstgemachte Pommes, panierten Blumenkohl, Schnitzel usw.

Da ich aber dachte, dass Fett hat ausgedient und muss ausgetauscht werden, schüttete ich es in Senfeimerchen (hier der Bautzener bei 0:35 s Jägerschnitzel anders)

Frittierfett muss in den Restmüll. Ich schüttete es also in die Eimer und stülpte den Deckel darauf. Ich drückte und drückte bis der Eimer wie eine Zieharmonika nachgab und eine Fontäine mit dem 150° heißem Fett in mein Gesicht spritzte. Ich hatte einen Schock und hatte riesen Glück, denn der große Tropfen ließ meine Nasenspitze schmelzen und die Haut tropfte nach unten. Was wäre gewesen, wenn dieser Spritzer ins Auge gegangen wäre. Aber, hätte der Hund....

Egal, wie ich aussah, ab ins Auto und zur Apotheke im Minipreiscenter Verl. Ich hatte ein großes Tuch über dem Gesicht, denn mein Gesicht war verbrannt und meine Nasenspitze weg. Die Dame schaute mich an und meinte: Vergessen Sie alle Brandsalben. Da hilft nur: Dr. Hauschka Hautkur Sensitiv. Ich dachte so bei mir, was will ich denn damit? Ich war entstellt, dachte ich behalte die Brandnarben für immer und somit war mir alles egal. Ich kaufte die Ampullen. Im Auto dachte ich so bei mir. Sie wollte dir bestimmt nur das teure Zeug andrehen und ich dumme Nuss, kaufe es auch noch.

ABER... ich bin froh, dass ich der Frau vertraut habe und es genommen habe, wie sie es sagte. 2x am Tag auf die Brandstellen auftragen und die Nasenspitze. Der Schmerz war weg. Die roten Flecken im ganzen Gesicht waren ziemlich schnell weg. Die Nasenspitze bekam Schorf und heilte auch sehr schnell. Heute sieht man gar nichts mehr.

Seit dem habe ich immer eine Packung in der Hausapotheke.

http://www.dr.hauschka.com/de_DE/produkte/hautkur-sensitiv/



Letztens haben wir hinten im Garten ein kleines Terrassenfeuer gemacht und was mache ich? Fasse einen brennenden Stock an. Dumm, ich weiß, aber ich habe nicht gesehen, dass er glühte. Sofort kappte ich eine Ampulle und es war nicht mehr schlimm.

Ich wollte es euch schreiben, falls ihr ähnliches erleben müsst und nicht wisst, was ihr machen sollt. Es soll nur eine kleiner Tipp für euch sein.



Hier noch ein Beispiel, bei dem tagtäglich etwas passieren kann.

Reibekuchen

Mein Tipp bei 4:35 ist nicht gut, zumindest beim Kochen mit Kindern. Mich hat eine Mama gefragt, warum ich den Tropfen nicht mit dem Teig gemacht habe. Hat sie Recht oder? Aber der Teig ist auch nur Wasser. Egal, es ist nicht richtig. Wir hätten auch rote Flecken im Gesicht haben können... ABER hätte, hätte, hätte

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen helfen.

Ich übernehme natürlich keine Haftung, wenn ihr es mir nachmacht und es hilft nicht, denn jeder Mensch ist anders und ich erzähle hier nur mein Erlebnis. :-) Es soll eine Ergänzung sein.

Eure Ines





Ein liebes Team grüße ich hiermit und hoffe, den Lesern konnte ich helfen.

Danke auch an das liebe Team von WALA Arzneimittel Dr. Hauschka Kosmetik.

Ich wünsche allen Menschen viel Gesundheit!!!!

Top