Ines´ Kochstudio
Geflügel
Fleischgerichte
Hirtengulasch
Pilzgeschnetzeltes
Geschnetzeltes Allerlei
Schweinefilet
Gefülltes Schweinefleisch
Cordon bleu
Idee - Raclettereste
Rippchen
Sauerkrautgulasch
Rinderrouladen
Jägerschnitzel anders
Sauerbraten
Fleischtopf
Paniertes Schnitzel
Schweinebraten
Salzbraten
Zwiebelschnitzel
Kassler
Zwiebelfleisch
Schweinerouladen
Pilzgulasch
Schaschlik
Chinapfanne
Vegetarier
Ideen mit Gehacktem
Suppen und Eintöpfe
Gemischte Gerichte
Ideen mit Fisch
Wild
Hörrezepte
Sizilien+Spezialitäten
Türkei+Spezialitäten
Presse
TV-kleine "Erfolge"
Rund ums Kochstudio
Aktionen/Projekte
Privat
Gästebuch
Impressum


Januar 2009






Dies habe ich mir echt einfach so ausgedacht und es war soooo lecker.

Vielen Dank!









Meinung Kochvideos

Gästebuch

Für 4 Personen:

Zutaten:

4 Schweinerouladen

500g Gehacktes
Senf
Flasche Brutzelsenfsauce oder andere
1 Prise Salz, Pfeffer, Paprika

2 Beutel Reis
1 Beutel Pilzmischung TK
1 Beutel Paprikastreifen TK
1 Glas/Gläser Sauerkraut



Schweineroulade.doc


Zubereitung:

Die Rouladen abwaschen, danach mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Senf bestreichen und danach das Gehacktes darauf verteilen. Nun erneut mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Paprikastreifen und Sauerkraut auf das Gehackte legen und die Brutzelsauce darauf geben. Danach werden die Rouladen vorsichtig zusammen gerollt und mit Rouladennadeln fixiert. Die Rouladen werden danach in einen Bräter gelegt und ein wenig Flüssigkeit hinzugegeben.

In der Zwischenzeit wird das Wasser für den Reis aufgesetzt. Den Backofen für die Rouladen auf 200° vorheizen.Während man darauf wartet, dass das Wasser für den Reis kocht, gibt man schon mal ein wenig Öl in eine Pfanne und brät die Pilze ein wenig an. Wenn der Backofen vorgeheizt ist, wird der Bräter hineingeschoben und anderthalb Stunden bei 200° gegart.


Der Reis kann in den Topf gegeben werden und nach Anleitung zubereitet werden. Wenn der Reis fertig gegart ist, wird er in die Pfanne zu den Pilzen gegeben und nochmal nach belieben gewürzt.

Nachdem die Rouladen fertig gegart sind, können sie aus dem Bräter genommen werden und aus dem Sud kann man eine leckere Sauce zubereiten.


Zuletzt einfach zusammen mit der Reispfanne servieren.

Guten Appetit.

Eure Ines







Top