Ines´ Kochstudio
Geflügel
Fleischgerichte
Hirtengulasch
Pilzgeschnetzeltes
Geschnetzeltes Allerlei
Schweinefilet
Gefülltes Schweinefleisch
Cordon bleu
Idee - Raclettereste
Rippchen
Sauerkrautgulasch
Rinderrouladen
Jägerschnitzel anders
Sauerbraten
Fleischtopf
Paniertes Schnitzel
Schweinebraten
Salzbraten
Zwiebelschnitzel
Kassler
Zwiebelfleisch
Schweinerouladen
Pilzgulasch
Schaschlik
Chinapfanne
Vegetarier
Ideen mit Gehacktem
Suppen und Eintöpfe
Gemischte Gerichte
Ideen mit Fisch
Wild
Hörrezepte
Sizilien+Spezialitäten
Türkei+Spezialitäten
Presse
TV-kleine "Erfolge"
Rund ums Kochstudio
Aktionen/Projekte
Privat
Gästebuch
Impressum


September 2008






Lecker, zum Reinlegen, lach.

Vielen Dank!












Meinung Kochvideos

Gästebuch

Zutaten für 6 Personen:

3 kg Rindergulasch
Thymian
Salz, Pfeffer
Süßstoff / Zucker
Öl zum anbraten

Rotwein oder Glühwein
Dillspitzen
Spätzle
Tiefkühl Champignons
1 Tube Tomatenmark




Pilzgulasch.doc


Zubereitung:

Der Gulasch wird mit etwas Öl angebraten. Das Gulasch wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und die Tube Tomatenmark wird hinzugegeben.
Die Champignons werden ebenfalls etwas mit angebraten.
Der Gulasch wird dann nochmal etwas mit Rotwein abgelöscht, Tymian, Dill und etwas Süßstoff und Wasser kommen hinzu.
Der Topf wird abgedeckelt und man lässt es anderthalb bis zwei Stunden köcheln. In der Zwischenzeit wird das Salzwasser für die Spätze aufgesetzt.
Wenn das Wasser kocht, werden die Spätzle in den Topf gegeben und ca 18 Minuten bissfest gegart.


Wenn die Spätzle gar sind werden sie in einem Sieb abgegossen. Anschliesend werden die Spätzle kurz in einer Pfanne mit Margariene oder Butter geschwängt. Der Gulasch wird zwischendurch nach 1 Stunde probiert und nochmals abgeschmeckt.


Lasst es Euch schmecken.

Eure Ines






Top