Ines´ Kochstudio
Geflügel
Fleischgerichte
Hirtengulasch
Pilzgeschnetzeltes
Geschnetzeltes Allerlei
Schweinefilet
Gefülltes Schweinefleisch
Cordon bleu
Idee - Raclettereste
Rippchen
Sauerkrautgulasch
Rinderrouladen
Jägerschnitzel anders
Sauerbraten
Fleischtopf
Paniertes Schnitzel
Schweinebraten
Salzbraten
Zwiebelschnitzel
Kassler
Zwiebelfleisch
Schweinerouladen
Pilzgulasch
Schaschlik
Chinapfanne
Vegetarier
Ideen mit Gehacktem
Suppen und Eintöpfe
Gemischte Gerichte
Ideen mit Fisch
Wild
Hörrezepte
Sizilien+Spezialitäten
Türkei+Spezialitäten
Presse
TV-kleine "Erfolge"
Rund ums Kochstudio
Aktionen/Projekte
Privat
Gästebuch
Impressum


Februar 2008






Das ist eins meiner Lieblingsessen...

Vielen Dank!









Meinung Kochvideos

Gästebuch

Zutaten für 6 Personen:

2 kg Kassler

2 Glas/Gläser Sauerkraut

4 Tropfen Süßstoff, flüssig

Salz & Pfeffer

Steakhousegewürz oder Schweinebratengewürz

2 TL Senf

1 Stück saure Gurke

MagarineTomatenmark

1 Prise Dill fein gehackt

1 Tasse(n) Rotwein

mageren Speck

Kartoffeln

Kümmel

Zwiebeln in Streifen

Champignons




Kassler.doc


Zubereitung:

Als Erstes den Kasseler waschen. Dann salzen und pfeffern. Jetzt den Kassler mit Senf bestreichen. Das Fett in einer großen Pfanne auslassen. Am Besten einen Gänsebräter nehmen. Dann das Kassler-Fleisch kräftig anbraten. Wenn es unten anbrät, mit kaltem Wasser abstoßen. Jetzt dasTomatenmark hinzugeben. Das Tomatenmark mitbraten und immer ein bisschen Wasser hinzugeben, damit eine braune Soße entsteht.


Die Zwiebeln und frische Champignons ringsrum reinlegen und mitbraten lassen.
Würzen mit dem Schweinebratengewürz und Süßstoff oder Zucker, Rotweinreste, Dillspitzen, saure Gurke mit hinein schnippeln.
Jetzt den Deckel draufmachen und 1 h kochen auf mittlerer Pfannenstufe.

Den mageren Speck anbraten. Sauerkraut rein und Senfkörner. Jetzt kommt es darauf an, was für Sauerkraut genommen wird. Wenn es Frisches ist, dann sollte es vom Fleischer sein; dann muss es am Schluss noch sämig gemacht werden.
Ich persönlich würze Sauerkraut auf verschiedene Weise.
z. B. mit Speck, Senfkörnern, Brühe, Majoran. Zum Schluss die geriebenen Kartoffeln sämig machen.

Kartoffeln schälen und mit Salz und Kümmel würzen. Ich mag sehr weiche Kartoffeln, da ich sie in der Soße gern zerdrücke. Kümmel gebe ich immer hinzu, egal ob neue oder alte Kartoffeln.

Kartoffeln und Sauerkraut zusammen mit dem Kassler servieren.

Lasst es euch schmecken.

Eure Ines





Top